Bekämpfung von Frostspannern…

Befallen werden Laub- und Obstbäume (Süßkirschen!), außer Pfirsich, ebenso Ahorn, Eiche (großer Frostspanner), Hainbuche, Haselnuss, Linde, Preiselbeeren und Weißdorn, in geringerem Maße auch Ziergehölze vor allem durch den gefährlichen kleinen Frostspanner. Der seltenere große Frostspanner befällt auch Johannis- und Stachelbeeren. Übergreifen auf waldnahe Obstbäume ist daher möglich. Blätter, Blüten, Knospen und junge Früchte werden aufgefressen. Einige der jungen Tiere lassen sich an ihrem Gespinstfaden hängend bei ausreichender Windstärke auf anderen Bäumen nieder. Natürliche Feinde sind Hühner (5 – 6 frei laufen lassen), Raupenflieger, Raubkäfer, Schlupfwespen, Spinnen und Vögel.

Eine andere Möglichkeit sind auch das Anbringen von unseren COMPO Raupen-Leimringen am Stamm und ggf. auch am Stützpfahl gegen den weiblichen Falter. Leimringe anschließend verbrennen und den Bereich unterhalb des Leimringes sorgfältig nach Schädlingen absuchen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>