Wundermittel gegen Schildläuse…

Wenn die Pflanze mit Schildläusen befallen ist, sind die Blätter mit einem klebrigen Belag überzogen. Die Ursache eines Schildlausbefalls liegt meistens bei den ungünstigen Rahmenbedingungen der Pflanze. Die Schildläuse stellen also meist nur das Symptom dar. Schildläuse befallen gerne geschwächte und mit Stickstoff überdüngte Pflanzen. Im Winter bekommen viele Zimmerpflanzen zu wenig Licht und stehen sehr warm. Hierdurch verändert sich die Zusammensetzung des Pflanzensaftes und bietet günstige Bedingungen für eine schnelle Vermehrung der Tiere.

Um die Schildläuse zu erkennen, schauen Sie unter die Blätter, denn dort an den Trieben und Blattadern befinden sich die grauen oder braunen Deckel (Schilde), die bis zu 6 mm groß werden können.

Bei schwachem Befall an einzelnen Pflanzen reicht das Abwischen der Tierchen mit einem feuchten Lappen oder einer Bürste (am besten mit Seifenwasser). Sie können die Pflanze auch mit einem starken Wasserstrahl abduschen, das ist effizient und besonders schonend. Es eignen sich zudem Spritzbrühen aus Kartoffel- oder Zwiebelschalen, Knoblauch, Rhabarberblätter, Wermut, Brennnessel oder auch Algenpräparate.

Wenn alles nichts nützt nehmen Sie doch unsere verschiedenen COMPO Artikel, womit Sie die Pflanze von allen Seiten gleichmäßig einsprühen. Je nach Befall sollte die Anwendung nach 7-15 Tagen wiederholt werden. COMPO Schädlings-frei plus erfasst besonders wirkungsvoll auch Eier und Larven.

Weitere COMPO Artikel gegen Schildlaus-Bekämpfung:

FaziloTM Pflanzen-Spray

COMPO Austrieb-Spritzmittel

Bi 58® – Spray

COMPO Axoris® Zierpflanzen-Spray

COMPO Axoris® Insekten-frei Spritz- und Gießmittel

COMPO Axoris® Insekten-frei Quick-Sticks

COMPO Axoris® Insekten-frei AF

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>