3. Fehlender Schnitt macht krankheitsanfällig

Ein fehlender Schnitt ist ein weiterer Fehler beim Rosenanbau. Im Frühjahr sollten Sie die geschädigten Äste bis ins gesunde Holz zurückschneiden.

Im Juni oder Juli,  nach der ersten Blüte, erfolgt der Sommerschnitt. Hier entfernen Sie alles was verblüht ist. Der Vorteil eines guten Schnitts ist, dass die Blüte gefördert wird und dass Krankheiten verhindert werden, da ein weniger dichter Strauch nach Regenfällen besser abtrocknet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>