Der Garten im Oktober

Das Jahr nähert sich den kalten Tagen und frostigen Nächten. Das wird für viele Pflanzen ein harter Kampf ums Überleben.  Somit sollten Sie alle winter empfindlichen Kübelpflanzen von der Terasse und dem Balkon holen und sie ins Haus stellen. Schneiden Sie alle verblühten Pflanzenteile ab und entsorgen Sie diese zum Beispiel auf  Ihrem Kompost.  Der Rasen kann ein letztes Mal gemäht und muss anschließend von allem Laub befreit werden, denn er braucht viel Licht. Das Laub können Sie in Ihren Beeten liegen lassen, wo er als natürlicher Schutz für die Wurzeln der Blumen dient.
Ihre Grünflächen sollten Sie mit kaliumhaltigen Dünger versorgen. Auch die Winterblüher benötigen nun ein wenig Dünger. Wichtig ist das Sie keinen stickstoffhaltigen Dünger verwenden. Wenn Sie noch keine Sämereien für das nächste Frühjahr gepflanzt und die winterharten Sträucher noch nicht zurückgeschnitten haben, so ist das nun die letzte Möglichkeit.  Auch ihre Kübel-und Beetpflanzen sollten Sie spätestens jetzt für den Winter abdecken. Kälteempfindliche Pflanzen, wie zum Beispiel Palmen und Kamelien sollten zusammengebunden werden.  Es gibt auch Steingärten, die keinen Frost und keine starke Kälte vertragen, darum sollten Sie diese ebenfalls abdecken. Wenn Sie noch winterharte Gewächse pflanzen wollen, dann nix wie los. Durch die Rest Wärme in diesem Monat können sich die Wurzeln noch optimal festigen.

Wenn Sie das alles erledigt haben, kann der Winter kommen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>