Der Herbstgarten: Frühzeitig geplant, verlängert er das Gartenjahr

Langsam neigt sich die ersten Rosenpracht dem Ende zu – und auch viele andere Sommerblüten lassen schon erahnen, dass sie nicht mehr lange ihre Pracht entfalten werden. Damit der Übergang zum Jahresausklang aber keine triste Angelegenheit wird, hat die Natur uns eine wunderbare Vielfalt an Herbstblühern geschenkt. In ihrem Farbenfächer und ihrem Formenreichtum stehen sie Frühlings- und Sommerblumen in nichts nach, auch wenn ihre Schattierungen oft ein wenig gedeckter und edler wirken als die leuchtende Farben während der heißen Monate.

Früchte und Gräser ergänzen den Herbstgarten

Weißgestreiftes Garten-ChinaschilfHerbstblüher versüßen nicht nur die kühler werdenden Tage, sie locken den Gärtner auch noch ein paar Wochen länger ins Grün, selbst wenn die Haupt Gärtnersarbeit dort fürs Jahr erst einmal erledigt ist. Bestechende Herbstblüher sind Herbstanemonen und Astern, die es je nach Sorte sonnig bis halbschattig mögen. Aber nicht nur Blüten können den Herbstgarten verzaubern: Erst ergänzt mit früchtetragenden Sträuchern und vielfarbig eingefärbten, filigran im Herbstwind wehenden Gräsern zeigt sich er sich in der ganzen fruchtbaren Fülle, mit der die Natur diese Jahreszeit gesegnet hat. Das fallende Herbstlaub trägt da nur zur bestechenden Farbkulisse bei.

Teppichmispel  Kriechmispel  Zwergmispel 'Coral Beauty'Mispeln etwa tragen zum Herbst leuchtend rote Früchte und eigenen sich auch für die Bepflanzung von Terrasse und Garten, auf denen Sie den Herbst ebenfalls willkommen heißen können. Besonders schön: Die Kombination verschiedener Sorten, wie etwa der Kriech- und Fächermispel. Auch die Heckenkirsche ist für ihre purpurfarbenen Früchte beliebt und dabei anspruchslos und genügsam. Ergänzt werden kann so ein Ensemble um Pflanzen, die im Herbst eine ausgefallen changierende Blätterfärbung entwickeln, wie die Traubenmyrte oder der Purpur-Hartriegel, der zusätzlich durch weiße Beeren besticht. Wenn Sie bei der Auswahl Ihrer Gräser außerdem auf winterharte Sorten setzen, wie etwa das Lampenputzergras mit seinen fedrigen, braunsilbernen Blüten, sind Sie von einem wunderschönen Herbstgarten umgeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>