Bodendecker – Eine Gartenlösung voller Überraschungen

Der Winter ist die Zeit grundlegender Gartenplanung. Gerade wenn es um die Neubegrünung von Flächen geht oder diverse Schattenpartien und andere problematischere Ecken endlich verschönt werden sollen, bieten sich Bodendecker an. Sie sind meist vorbildlich pflegeleicht und unterdrücken, solange sie immergrün und frosthart sind, zuverlässig Unkraut. Auch als Zwischenbepflanzung sind sie gut geeignet, da besonders bodenfreundlich: Ihre Wurzeln lockern die Erde auf und befeuchten sie, das organische Bodenleben und damit die Humusbildung werden gefördert.

Nicht wenige Gartenliebhaber zögern aber, Bodendecker als Flächenbepflanzung einzusetzen, in der Befürchtung, sie könne zu eintönig wirken. Dabei kann, wenn frühzeitig berücksichtigt, die Bepflanzung mit Kriechmispel & Co. ein prächtiges Farbenspiel entwickeln, saisonbedingte Überraschungen bereit halten und ein vielfältiges Bild darbieten. So können etwa viele der verschiedenen Sorten miteinander kombiniert werden. Das kann etwa in einem lange anhaltenden, farblich immer wieder variierenden Blühspektrum resultieren oder in unterschiedlichen Wuchshöhen, die durch zwischendurch eingepflanzte Gräser noch akzentuiert werden. Auch Rosen- oder Bambusinseln inmitten der Grünfläche sind wunderschöne Solitäre.

Die immer wider überraschende Vielfalt der Blattformen bietet sich für Mischpflanzungen an, die entweder in Bögen oder einem bunten Durcheinander realisiert werden. Gerade für Schattenbepflanzungen eignen sich helle und silbrige Blattfarben, die dann zu den lichtstärkeren Bereichen hin immer dunkler werden können. Im Fall der verschiedenen Heideformen können sogar faszinierende Farbverläufe inszeniert werden, die gerade im Herbst und Winter von den dann abgeblühten Rabatten ablenken. Für den Frühjahr lassen sich zwischen niedrig wachsende Sorten wie etwa der Kriechzwergmispel Zwiebelgewächse pflanzen, die aufgeblüht einen besonders schönen Kontrast zu den tief dunkelgrünen Blättern liefern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>