Archive

Bodendecker – Richtig pflanzen und pflegen

Was muss ich vor dem Einpflanzen eines Bodendeckers beachten?

Zuerst sollten Sie einen optimalen Boden für den Bodendecker vorbereiten. Sie entwickeln sich am Besten in einem lockeren Boden, der nicht matschig ist. Eventuelle Bodenverdichtungen sollten Sie beseitigen, da diese dazu führen können, dass sich Wasser staut.

Was für Utensilien benötige ich für weitere Schritte?

Zum Ausheben eines Pflanzgraben benötigen Sie einen Spaten. Um die Pflanzen einheitlich und gleichmäßig in einer Linie zu pflanzen, sollten sie eine Pflanzleine verwenden. Zum Nassmachen des Topfballens brauchen Sie einen Eimer mit Wasser. Sie sollten Hornspäne als Düngermittelmit dem Mutterboden mischen, um den Pflanzgraben wieder aufzufüllen. Eine Gießkanne wird zur Bewässerung der Pflanze benötigt.

Mit einer Gartenschere können Sie die Gehölze kürzen. Zur Verhinderung von Unkrautwuchs sollten Sie zur Abdeckung des Bodens Rindenmulch verwenden. Zur Nachpflege der Pflanze brauchen Sie Blaukorn zur Düngung und eine kleine Harke um den Dünger einzuharken.

Wie ist der Ablauf des Einpflanzens?

Als erstes wird der Topfballen in den Eimer mit Wasser gestellt. Währenddessen spannen Sie die Pflanzleine an zwei Punkten in Ihrem Garten, wo sie die Bodendecker platzieren wollen. Entlang der Leine heben Sie mit dem Spaten einen Pflanzgraben aus, dieser sollte so ca. 40 cm tief und 50 cm breit sein. Auch hier bitte beachten dass der Boden locker sein muss um Staunässe zu vermeiden! Sie können dem Auflockern nachhelfen, indem Sie den Ballen der Pflanze mit den Händen durchdrücken. Nun können Sie Ihre Pflanzen einheitlich in den Pflanzgraben aufteilen. Mit der Muttererde-Hornspäne-Mischung füllen Sie den Pflanzgraben wieder vollständig auf. Mit gezieltem Treten drücken Sie den Boden gut und fest an die Pflanze an. Um Unkrautwuchs vorzubeugen, decken Sie die den Boden mit Rindenmulch ab. Nehmen Sie die mit Wasser gefüllte Gießkanne und schlämmen Sie die Pflanze kräftig ein. Anschließend können Sie mit der Gartenschere das Gehölz um ein gutes Drittel kürzen. Zur flächendeckenden Begrünung Ihrer Flächen sollten Sie die Arbeitschritte in einigem Abstand wiederholen. Hierbei müssen Sie lediglich beachten, dass Sie Ihre Pflanzen versetzt Pflanzen sollten. Um eine optimale Entwicklung zu gewährleisten.

Was für eine Pflege benötigt der Bodendecker anschließend?

Bei der weiteren Düngung sollten Sie mit der kleinen Harke Blaukorn in den Boden verteilen. Dies müssen Sie nicht länger als 2 Jahre machen. Wenn Sie Ihre Bodendecker gießen müssen Sie darauf achten diese nicht zu ertränken sondern nur den Boden feucht zu halten.